Startseite MittelamerikaCosta Rica Reiseziele Costa Rica – die Highlights

Reiseziele Costa Rica – die Highlights

Reiseziele Costa Rica

Costa Rica kenne ich wie meine Westentasche – anderthalb Jahre durfte ich dort leben und arbeiten. Hier hat alles begonnen – das Reisen mit dem Rucksack, die Liebe für das Abenteuer. Im Februar 2017 bin ich für 3 Wochen zum Urlaub zurückgekehrt. Egal, ob Dschungel, savannenartige Gebiete, Vulkane, die Tierwelt, die Strände oder auch die Abenteuer, die man hier erleben kann – Costa Rica ist wunderbar. Wer einen abwechslungsreichen und abenteuerreichen Urlaub sucht, der sollte nach Costa Rica reisen, denn die Destinationen in Costa Rica sind so vielfältig, wie ich es selten an einem anderen Ort gesehen habe. Freut euch auf viele Beiträge und die Reiseziele Costa Rica.

Reiseziele Costa Rica nach Regionen

Karte Reiseziele Costa Rica

Du möchtest direkt die perfekte Costa Rica Rundreise finden? Dann ist dieser Beitrag vielleicht etwas für dich: Die perfekte Costa Rica Rundreise. Diese habe ich 2017 selbst gemacht. Einfach traumhaft 🙂

Halbinsel Nicoya

Die Halbinsel Nicoya in Costa Rica liegt im Nordwesten des Landes, ist vor allem im Sommer sehr heiß und kann gebietsweise recht trocken sein. Sie lockt mit zahlreichen kleinen und auch größeren Strandorten, an denen sich Surfer, Sonnenanbeter und Alternative vereinen. Jeder Strandort unterscheidet sich vom anderen, sodass jeder etwas für seinen Geschmack finden kann. Ob Tamarindo für die Partygäste oder Montezuma für die Hippie-Herzen – für jeden ist etwas dabei.

Montezuma Strand

Manuel Antonio

Optisch hat sich Manuel Antonio zwischen 2008, als ich das erste Mal dort war, und 2017 nicht wirklich viel verändert, doch es sind mittlerweile viel mehr Touristen vor Ort. Ehrlicherweise war ich ein wenig erschrocken, wie voll der kleine Ort und vor allem auch der gleichnamige Nationalpark mittlerweile sind. In der Hochsaison steht man vor dem Nationalpark mittlerweile Schlange. Nichtsdestotrotz kann man im Nationalpark zahlreiche Tiere sehen. In meine persönliche Liste der Reiseziele Costa Rica würde ich Manuel Antonio nicht mehr unbedingt aufnehmen.

Manuel Antonio Aussicht

Bahía Ballena / Uvita

Die Region um die Bahía Ballena ist etwas für Naturliebhaber. Es gibt eigentlich nicht wirklich einen Ort, sondern nur vereinzelte Naturlodges, die versteckt in den Hängen der Küsten liegen. Berühmt ist die Region für die Buckelwale, die hier ihre Jungen aufziehen. Zwischen ca. August und Oktober kann man die tollen Tiere dort beobachten, teilweise sogar mit dem Fernglas von der Lodgeterrasse.

Bahía Ballena Cotsa Rica

Region um Drake Bay

Auch diese Region ist ein absolutes Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. Die wenigen Lodges liegen versteckt im Wald und sind nur per Boot zu erreichen. Neben dem traumhaften Dschungel gibt es hier auch noch völlig menschenleere, kilometerlange Strände – ein Traum. Erreichen kannst du diese z.B. von der Punta Marenco Lodge aus.

Golfo Dulce / Golfito

Der Golfo Dulce ist einer meiner persönlichen Highlights der Reiseziele Costa Rica. Es gibt nur eine Hand voll Lodges und er ist umgeben von einem absoluten Naturparadies. Die Playa Nicuesa Rainforest Lodge ist eine der wenigen Lodges, die direkt an den Piedras Blancas Nationalpark grenzt. Sie kann nur wenige Gäste gleichzeitig beherbergen und bietet seinen Gästen zahlreiche eigene Wanderwege, auf denen man den Dschungel alleine erkunden kann.

Regenwald der Österreicher

Der Regenwald der Österreicher liegt ebenfalls im Süden Costa Ricas, nahe Golfito. Und trotzdem möchte ich ihn separat erwähnen. Dieses Naturschutzgebiet ist ein wahres Paradies, wo du zahlreiche Tiere sehen kannst. Traumhafte Natur, absolut abgelegen. Mitten im Dschungel gelegen ist die Esquinas Rainforest Lodge. Abends starten aus dem lodgeigenen Restaurant die Fledermäuse, die dort tagsüber in einer Ecke hängen und schlafen.

Esquinas Rainforest Lodge

San Gerardo de Dota

Diese Region zeigt ein ganz anderes Gesicht von Costa Rica – eine kühle Region in den Bergen, wo man abends eine Wärmflasche ins Bett gelegt bekommt. Auch hier kann man tolle Wanderungen durch den Wald unternehmen und den Quetzal sehen, den Nationalvogel Guatemalas. Die Trogon Lodge ist eine wirklich tolle Unterkunft. Abends erwarten dich heimlich ins Bett gelegte Wärmflaschen.

San Gerardo de Dota

San José

San José ist die Hauptstadt von Costa Rica. Ich persönlich bin der Meinung, dass man diese Stadt nicht unbedingt besuchen muss. Costa Rica lockt vielmehr mit seiner wunderbaren Natur. Dennoch kann man in der Nähe von San José schöne Ausflüge machen, z.B. Rafting auf dem Pacuare oder die Besteigung des Vulkans Irazú.

Puerto Viejo de Sarapiquí

Puerto Viejo de Sarapiquí ist noch kaum vom Tourismus erfasst. Auch hier kommt man hauptsächlich hin, um die Natur zu genießen. Vor allem für Vogelliebhaber hat diese Region viel zu bieten, aber auch für Abenteurer, die ein Rafting auf dem Río Sarapiquí machen können. Einige Lodges bieten private, direkt an den Lodges gelegene, Wanderwege an. Außerdem kann man in dieser Region an schönen Schokoladentouren teilnehmen. Eine sehr schöne Tour ist die von Costa Rica Best Chocolate.

Hotelempfehlung: Chilamate Rainforest Eco Retreat

Monteverde / Santa Elena

Monteverde liegt in den nördlichen Bergen und ist eine eher kühle Region in Costa Rica. Verwunschene Wälder und Abenteuer warten hier auf dich. Es gibt zahlreiche Anbieter für Canopy-Touren, Schmetterlingsgärten oder sogar Bungee Jumping. Obwohl die Anreise nach Monteverde ein wenig abenteuerlich ist, ist der Ort touristisch schon gut erfasst. Wer also die absolute Abgeschiedenheit sucht, der sollte sich dessen bewusst sein. Für Abenteurer gehört Monteverde aber unbedingt auf die „Reiseziele Costa Rica Liste“. Eine schlichte Unterkunft mit guter Lage nahe des Dorfes ist das Camino Verde B&B.

Monteverde Costa Rica

La Fortuna und der Vulkan Arenal

La Fortuna ist vor allem bekannt für den Vulkan Arenal, der mitten in einer flachen Ebene aus dem Boden ragt. Früher war er dafür berühmt, dass man nachts die Lavaströme sehen konnte, doch mittlerweile ist der Vulkan Arenal eher ruhig geworden. Trotzdem kann man dort viele, tolle Ausflüge machen. Heiße Quellen laden zum Baden ein und der Arenalsee lockt mit vielen Wassersportmöglichkeiten.

Die Catarata Eco Lodge liegt sehr zentral und eignet sich gut, wenn du nur 1 Nacht Zeit hast. Wenn du dich allerdings länger in La Fortuna aufhalten möchtest, dann solltest du ein anderes Hotel wählen, z.B das Lomas del Volcán.

Rincón de la Vieja

Diese Region im Norden des Landes ist sehr heiß und eher trocken. Wenn die Winde gut stehen, dann kann man den Vulkan Rincón de la Vieja besteigen. Aber auch ohne Besteigung bietet die Region zahlreiche Unternehmungsmöglichkeiten, denn das gesamte Gebiet um den Vulkan verzeichnet vulkanische Aktivität wie brodelnde Schlammlöcher, die man auf einer Wanderung besuchen kann.

Rincón de la Vieja

Boca Tapada

Boca Tapada liegt im Norden Costa Ricas, nicht weit von der Grenze zu Nicaragua. Die Anreise in diese Region ist aufwendig, aber es lohnt sich. Es erwartet dich ein absolutes Naturparadies, das noch unberührt ist. Die La Laguna del Lagarto Lodge kann ich dir hier nur wärmstens empfehlen.

Boca Tapada

Nationalpark Tortuguero

Der Nationalpark Tortuguero liegt direkt an der Atlantikküste, im Nordosten Costa Ricas. Ich persönlich nenne das Gebiet immer den „kleinen Amazonas“, denn die Region beseht nur aus Wasser und Dschungel. Autos gibt es nicht. Auf zahlreichen Kanälen kann man den wunderschönen Wald erkunden und dabei zahlreiche Tiere sehen. Ca. zwischen August und Oktober kann man hier Meeresschildkröten beobachten, die an Land kommen, um ihre Eier zu legen.

Tortuguero

Puerto Viejo de Talamanca

Puerto Viejo in der Karibik ist ein Paradies für alle Reggae-Liebhaber und Sonnenanbeter. Ein Muss auf jeder Costa Rica Reiseziele Liste. Es gibt zahlreiche kleine Bars und Restaurants (z.B. das Stashu’s con Fusion). Trotzdem findet man in der Nähe zahlreiche ruhig gelegene Strände. In der Nähe liegt außerdem der Nationalpark Cahuita und der gleichnamige Ort Cahuita. Auch im Nationalpark Cahuita kann man zahlreiche Tiere sehen und den schönen Strand genießen.

Ich persönlich würde hier immer wieder in das Hotel Pura Vida gehen. Es wird liebevoll von einer Deutschen und ihrem Mann geführt. Es legt zentral, aber trotzdem sehr ruhig. Weitere Hotelempfehlungen für Puerto Viejo findest du in diesem Beitrag.

⇒ Weitere nützliche Hinweise zu Reisezielen in Costa Rica findest du auch in meinem Beitrag „Costa Rica Reisetipps“.

Reiseziele Costa Rica nach Aktivitäten

Costa Rica ist ein sehr vielfältiges Land, in dem du zahlreiche Abenteuer erleben kannst. Einige davon habe ich dir hier mal als Themen aufgelistet.

Dschungelabenteuer in Costa Rica

Dschungel und Regenwald findest du fast in jeder Region Costa Ricas. Du liebst es bei einem Dschungeltrekking stunden- oder tagelang durch den Regenwald zu laufen und dort in der Natur zu übernachten? Dann bist du in Costa Rica genau richtig. Zu meinen Highlights zählen…

  • der Corcovado Nationalpark – ein tollen Erfahrungsbericht findest du bei wetraveltheworld
  • der Regenwald der Österreicher
  • die Region um San Gerardo de Dota

Rafting in Costa Rica

Du liebst den Adrenalinkick und das Wasser? Dann ist eine Rafting-Tour in Costa Rica sicher genau das Richtige für dich. Für die Erfahrenen unter euch eignet sich der Pacuare hervorragend. Hier geht es mit Rapids bis zur Klasse 4 zur Sache. Etwas ruhiger hingegen geht es auf dem Río Sarapiquí zu. In meinem Beitrag „Rafting Costa Rica“ findest du weitere hilfreiche Tipps zu Anbietern und Preisen.

Das Surfparadies – Pazifik oder doch lieber Karibik? Costa Rica hat beides

Du liebst die Wellen und das Meer? Dann bist du in Costa Rica genau richtig. Zahlreiche Surfspots rund um die Halbinsel Nicoya, aber auch im südlichen Pazifik und auf der Karibikseite laden zum Surfen ein. Mehr Details zum Thema Surfen findest du auf meerdavon, dem Reiseblog für Surfliebhaber. Ich persönlich stand nur ein einziges Mal auf einem Surfbrett, und das mehr schlecht als recht in Indonesien auf Bali 🙂 Schau also lieber bei den Profis vorbei.

Für die Bergliebhaber

Auch für die Bergsteiger und Kletterer unter euch haben Costa Ricas Reiseziele einiges zu bieten. Da wäre zum Beispiel der Vulkan Rincón de la Vieja. Ich selbst hatte leider nie die Gelegenheit den Vulkan zu besteigen, da er meist gesperrt war. Die Windbedingungen am Berg können schnell umschlagen und eine Besteigung ist nur selten möglich. Die Aussicht von oben muss aber traumhaft sein und reicht vom Pazifik bis zum Atlantik.

Der Cerro Chrirripó ist eine weitere Herausforderung. Er ist der höchste Berg Costa Ricas, doch die Organisation einer Besteigung ist nicht leicht. Daher hatte ich persönlich nie die Chance dazu. Nützliche Tipps findest du hier. Einen detaillierten Erfahrungsbericht findest du hier.

Wellness mal ganz anders

Ja, in Costa Rica kannst du Wellness mal ganz anders erleben 🙂 Die gesamte Region um den Vulkan Arenal eignet sich hervorragend dafür. Zum einen gibt es dort zahlreiche sehr gehobene Hotels und Lodges mit großem Wellness-Angebot, zum anderen die vom Vulkan gespeisten heißen Quellen. Empfehlen kann ich die Ecotermales, die zumindest während meines Besuchs nicht so überfüllt waren.

Traumhafte Wellness Hotels sind:

The Springs Resort & Spa

Arenal Manoa & Hot Springs

Nayara Hotel Spa and Gardens

Arenal Kioro Suites & Spa

0 Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Gib mir gerne dein Feedback

* Mit dem Anhaken der Checkbox erlaube ich Travelmaniacs die Speicherung meiner Daten zum Kommentar

*

Das ist ok für mich. Ich stimme zu

Folge mir auf meiner Weltreise - Am 30.6.2019 geht's los

close-link