Startseite MittelamerikaCosta Rica Canopy Monteverde: Abenteuer im Nebelwald von Costa Rica

Canopy Monteverde: Abenteuer im Nebelwald von Costa Rica

Canopy Monteverde

Monteverde ist DIE Destination für Abenteuersuchende in Costa Rica. Vor allem das Canopy Monteverde macht sehr viel Spaß.

Zahlreiche Anbieter buhlen vor Ort um die Reisenden, die auf der Suche nach Action sind. Neben der wunderschönen Natur gibt es hier nämlich auch viele Action-Anbieter, bei denen man von Canopy über Bungee Jumping alles buchen kann. Ich habe mich damals für das Canopy entschieden. Auch hier hat man die Qual der Wahl unter den Anbietern. Meine Wahl fiel auf 100 % Aventura, denn dieser Anbieter hat neben dem Canopy auch einen Tarzan-Swing mit im Angebot. Dazu aber später mehr.

Monteverde liegt in den Bergen und ist bedeckt von dichtem Wald und seinen Baumkronen. Soweit man sieht ist alles grün. Monteverde eignet sich also hervorragend für Canopy.

Bevor man in das Abenteuer starten kann und durch die Lüfte fliegt, gibt es eine Sicherheitseinweisung. Ebenso bekommt jeder Teilnehmer eine Art Bergsteiger-Geschirr angezogen, wie auch Helm und Leder-Handschuhe. Nach wenigen Minuten kann es dann auch schon losgehen zum Canopy Monteverde. Zu Beginn sind die Seile noch relativ kurz, sodass man sich daran gewöhnen kann, mit dem dicken Lederhandschuhe die Geschwindigkeit zu steuern und die richtige Sitz- bzw. Hängehaltung einzunehmen.

Doch schnell werden die Seile länger bis man am Schluss an einem 2-km langen Seil in liegender Position durch die Lüfte fliegt. Es ist ein tolles Gefühl, so über die Baumkronen zu schweben. Und man nimmt auch eine ganz schöne Geschwindigkeit auf. Es macht unglaublich Spaß.

Canopy Monteverde
Canopy Tour in Monteverde

Tipp: nimm deine GoPro mit und befestige sie auf deinem Helm – du wirst sicherlich unvergessliche Videos machen.


Nach zahlreichen Flügen kann man sich nach dem Canopy entscheiden, ob man auch den Tarzan-Swing machen möchte. Ich dachte: na klar machst du das. Im Prinzip ist es ja nichts anderes als eine große Schaukel. Doch weit gefehlt.

Zum Tarzan-Swing wurde mir zunächst das Geschirr anders angeschnallt. Anschließend stand ich vor einem langen und wackeligen Steg, an dessen Ende zwei Mitarbeiter des 100% Aventura-Teams standen und mich zu sich winkten. Ich habe gerade noch gesehen, wie der Mann, der vor mir an der Reihe war, in die Tiefe gesprungen war, da war ich auch schon an der Reihe. Mein Puls schnellte schlagartig nach oben als ich den Steg betrat und feststellte, dass es sich nicht nur um einen „Swing“ handelte. Ich kam am Ende an und guckte 45 Meter in die Tiefe. Das Seil, an dem ich befestigt werden sollte, hing durch. Mir war also schnell klar, dass ich einfach nur fallen würde – wie bei einem Bungee Jump.

Ich machte die Augen zu und hielt mich verkrampft am Seil fest. Die 100% Aventura-Mitarbeiter drückten mich fest an die Stahltür, die vor mir war. Und mir war klar – sobald diese sich öffnet, werde ich fallen. Ich zersprang fast vor Adrenalin.

Und plötzlich ging die Tür auf……. mir blieben Stimme und Atem für eine Sekunde weg. Das Kribbeln im Bauch war ein unbeschreibliches Gefühl. Ich wollte gleich nochmal springen und brauchte einige Zeit bis ich mich wieder beruhigt hatte. Ich kann diesen Sprung jedem empfehlen. Canopy Monteverde macht wirklich Spaß. Und wer noch mehr Mut hat, der hängt den richtigen Bungee Jump in Monteverde mit über 130 Metern gleich hinten dran.

Viel Spaß!

0 Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Gib mir gerne dein Feedback

* Mit dem Anhaken der Checkbox erlaube ich Travelmaniacs die Speicherung meiner Daten zum Kommentar

*

Das ist ok für mich. Ich stimme zu