Startseite Reiseplanung & Tipps (Welt-)Reise planen – ein aufregendes Unterfangen

(Welt-)Reise planen – ein aufregendes Unterfangen

Weltreise planen

11.03.2019 – Der Tag, der mein Leben fĂŒr immer verĂ€ndern wird. Ich habe heute meinen sicheren unbefristeten Job gekĂŒndigt, um in ein neues Abenteuer aufzubrechen.

Du bist auch gerade an diesem Punkt, oder kurz davor? Dann lass uns gemeinsam ins Abenteuer starten.

Jetzt heißt es: WELTREISE PLANEN 🙂 OH MEIN GOTT!!!

Wie du vielleicht schon ĂŒber mich weißt, liebe ich das Abenteuer und das Reisen. Kein Reiseziel ist zu weit weg, kein Trekking zu aufregend oder anstrengend. Ich suche immer wieder die Herausforderung und möchte Neues entdecken. Jetzt werde ich meine Comfort-Zone verlassen und in die Welt aufbrechen. Drei Monate Zeit habe ich nun, um meine Weltreise zu planen.

Du planst auch gerade eine Weltreise oder möchtest in naher Zukunft eine Weltreise planen?

Super!!! In diesem Beitrag möchte ich dich nÀmlich mit auf diesen abenteuerlichen Weg nehmen und dir mit meinen Erfahrungen und Tipps zur Seite stehen.

12.03.2019 | 20:37 Uhr – gerade sitze ich in Köln auf meiner Couch und mache mir mal wieder ĂŒber so viele Themen Gedanken…Typisch Deutsch irgendwie, oder? 🙂

Fragen Weltreiseplanung

Kennst du diese Gedanken und Fragen auch? Dann lass uns nun gemeinsam die Antworten finden 😉

Was muss vor einer Weltreise organisiert werden?

Ja, diese Frage habe ich mir immer wieder gestellt als die Idee von meiner Weltreise geboren war. Ich wollte unter keinen UmstĂ€nden etwas vergessen. Ich bin halt ein kleiner Orga-Freak 😀 Als also im MĂ€rz diesen Jahres feststand, dass ich eine Weltreise machen wĂŒrde, legte ich mir eine Liste an, auf der ich meine Gedanken ĂŒber die nĂ€chsten Wochen und Monate sammeln konnte.

Ich nutzte und nutze dafĂŒr noch immer das Tool Trello. Du kannst es aber natĂŒrlich genauso gut in Evernote oder auch analog in einem Notizbuch* machen.

Trello und Evernote gibt es auch als App, sodass du deinen digitalen Notizzettel immer bei dir hast. Außerdem sind die beiden Tools umsonst. Mir persönlich hat es sehr geholfen, dass ich meine Planungsideen sofort aufschreiben konnte. Egal, ob ich auf der Arbeit war oder sonst wo unterwegs. Dann war die Idee oder das To Do erstmal aufgeschrieben und aus meinem Kopf. An den Wochenenden setzte ich mich dann meistens hin und arbeitete die To Dos ab – Flug buchen, Equipment organisieren, etc. etc. etc.

Eine andere Alternative ist OneNote, falls du das Microsoft 365 Paket* hast. Dort ist OneNote inklusive.

NatĂŒrlich musst du hier deinen eigenen Weg finden. Vielleicht brauchst du diese genaue Planung garnicht so wie ich. Das ist auch ok so. Jeder geht anders an dieses große Abenteuer heran. FĂŒr mich war wichtig, dass ich gut vorbereitet losziehe. Dabei ging es mir nicht um die Route oder die Reiseplanung ansich. Hier wollte ich mir absolute Freiheit einrĂ€umen, mich vor Ort fĂŒr den richtigen Weg und das nĂ€chste Ziel zu entscheiden. Da ich auf der Reise auch an meinem Blog und anderen Projekten arbeiten möchte, musste aber vor allem das Thema Equipment etc. geklĂ€rt sein.

Wo verkaufe ich mein Hab und Gut?

Wenn du eine Weltreise planst, dann wird dich auch diese Frage vermutlich beschĂ€ftigen, vor allem, wenn du sehr lange unterwegs sein möchtest. Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht alle BesitztĂŒmer zu behalten und einzulagern. Sicherlich kannst du dich von dem ein oder anderen trennen 😉 Das ist ein sehr befreiendes GefĂŒhl kann ich dir versprechen. Fang damit rechtzeitig an. Bei mir hat es einige Zeit gedauert bis ich alles ausgemistet und aussortiert hatte.

Schau doch mal in deinen Kleiderschrank. Wie viele deiner KleidungsstĂŒcke trĂ€gst du wirklich noch? Ich musste feststellen, dass ich einige Teile schon eeewig nicht mehr an hatte. Also habe ich sie allesamt in TĂŒten gepackt und zum Deutschen Roten Kreuz gebracht. Hier in Köln gibt es dort eine Sammelstelle fĂŒr Kleidung. Diese wird dann z.B. fĂŒr FlĂŒchtlinge verwendet.

Eine andere Alternative könnte sein, dass du deine Kleidung als Spende bei Gebrauchtwaren-KaufhĂ€usern abgibst. Oft sind diese KaufhĂ€user fĂŒr Menschen gedacht, die sozial benachteiligt sind oder denen es gerade im Leben einfach finanziell nicht so gut geht. Dort können sie dann gĂŒnstig einkaufen.

→ Ich finde beide Alternativen sind eine super Sache. ←

Eine weitere Möglichkeit ist natĂŒrlich der Verkauf deiner Kleidung, zum Beispiel auf ebay* oder Kleiderkreisel. So kannst du noch den ein oder anderen Euro fĂŒr deine Reise sparen.

Wo lagere ich den Rest ein?

Neben deiner Kleidung bleibt sicherlich noch einiges weitere ĂŒbrig. Du musst natĂŒrlich fĂŒr dich persönlich bewerten, was du behalten möchtest und was du getrost verkaufen kannst. Da fĂŒr mich nicht feststand, ob ich je nach Deutschland zurĂŒckkommen wĂŒrde, habe ich mich auf ein Minimum beschrĂ€nkt. Nur einige wenige Kisten mit Winterkleidung und Unterlagen, und eine kleine Couch, habe ich behalten und bei meinem Papa eingelagert.

Wenn du aber viele deiner MöbelstĂŒcke behalten möchtest, nicht aber deine Wohnung, dann könntest du deine Sachen auch einlagern lassen. FĂŒr mich persönlich war das zu teuer, aber es ist durchaus eine Möglichkeit. Ein Anbieter ist zum Beispiel Lagerbox.

Muss ich mich in Deutschland abmelden, wenn ich auf Weltreise gehe?

Pauschal kann man diese Frage leider nicht beantworten. Es hĂ€ngt davon ab, wie lange du reisen möchtest. Ich habe mich dazu bei meinem zustĂ€ndigen BĂŒrgeramt in Köln erkundigt und folgende Antwort habe ich per E-Mail erhalten.



„…wenn Sie sich lĂ€nger als drei Monate im Ausland aufhalten, dann mĂŒssen Sie sich abmelden. Dies können Sie eine Woche im Voraus machen.“

Aussage des BĂŒrgeramtes zum Thema Abmeldung bei Weltreise

Du musst dich also tatsÀchlich in Deutschland abmelden, wenn du lÀnger als drei Monate reisen möchtest. Leider kannst du das erst relativ kurzfristig vor Abreise machen (aktuell 1 Woche vorher). Die Abmeldung bringt aber einige Vorteile mit sich.

  • Du kommst leichter aus deinen VertrĂ€gen raus, da die meisten Unternehmen ein SonderkĂŒndigungsrecht einrĂ€umen, wenn du dich abmeldest, z.B. Handy- oder FitnessstudiovertrĂ€ge
  • bei Problemen im Ausland kannst du schneller auf UnterstĂŒtzung der deutschen Botschaften im Ausland hoffen, z.B. bei Reisepass-Beantragungen. Wenn du noch in Deutschland gemeldet wĂ€rst, dann mĂŒsste sich die Botschaft zuerst an dein zustĂ€ndiges BĂŒrgeramt wenden

Ich war außerdem neugierig, was mit meinem Personalausweis passiert, wenn ich keine Meldeadresse mehr in Deutschland habe. Folgende Antwort habe ich erhalten:


„…Lediglich die Anschrift auf dem Personalausweis wird geĂ€ndert. Sie bekommen dann einen Aufkleber „Keine Hauptwohnsitz in Deutschland“….“

Aussage des BĂŒrgeramtes zum Thema Personalausweis bei Abmeldung aus Deutschland

Was passiert mit meinem Kleingewerbe bei einer Abmeldung aus Deutschland?

Du hast (noch) kein (Klein-)Gewerbe? Dann kannst du diesen Abschnitt schnell ĂŒberspringen. Wenn du allerdings ein Gewerbe hast, dann kann ich dir hier ein paar hilfreiche Infos geben.

Wie ich bereits oben beschrieben habe, musst du dich bei einer lĂ€ngeren Reise (lĂ€nger als 3 Monate) aus Deutschland abmelden. Meine ersten Gedanken drehten sich um mein Kleingewerbe, das ich fĂŒr diesen Reiseblog betreibe. Darf ich das ĂŒberhaupt weiterfĂŒhren, wenn ich nicht in Deutschland gemeldet bin? Wie lĂ€uft das mit der SteuererklĂ€rung dann?

25.04.2019 – Heute hatte ich ein sehr aufschlussreiches Telefonat mit einem Mitarbeiter des Gewerbeamtes in Köln. Nachdem ich gestern eine E-Mail an das Gewerbeamt geschrieben hatte, nahm er bereits heute Kontakt mit mir auf.

Ich hatte die letzten Wochen auf zahlreichen Seiten recherchiert und viele Erfahrungsberichte gelesen. Die meisten deuteten darauf hin, dass ich mein Gewerbe in Deutschland nicht behalten dĂŒrfe. Allerdings gab es auch vereinzelte Berichte, in denen berichtet wurde, dass ich mein Gewerbe mit einer sogenannten „ladungsfĂ€higen GeschĂ€ftsadresse“ behalten dĂŒrfe. Ich war ziemlich verunsichert und wollte diesen Sachverhalt unbedingt vor meiner Abreise geklĂ€rt wissen. Was macht eine ladungsfĂ€hige GeschĂ€ftsadresse ĂŒberhaupt aus?

Der nette Herr vom Gewerbeamt konnte helfen. Er teilte mir mit, dass ich durchaus die Adresse meiner Eltern, Verwandten oder Freunde nehmen dĂŒrfte. Es mĂŒsste eine reale Adresse sein, an der eine bevollmĂ€chtigte Person meine Post entgegennehmen darf. Ich war ziemlich ĂŒberrascht, dass es doch so einfach war, wo doch der Behördendschungel in Deutschland manchmal etwas verwirrend ist.

Er bat mich darum folgende Unterlagen per E-Mail einzureichen:

  • Ausweiskopie (Vorder- und RĂŒckseite) der bevollmĂ€chtigten Person
  • Ummeldeformular fĂŒr mein Gewerbe (fĂŒr Köln findest du dieses hier)
  • Unterschriebene EinverstĂ€ndniserklĂ€rung der bevollmĂ€chtigten Person

Letztere kannst du selbst formulieren. Es muss klar gemacht werden, dass deine Kontaktperson damit einverstanden ist, dass ihre Adresse als Kontaktadresse fĂŒr dein Gewerbe angegeben wird.

Er fĂŒgte als Info noch hinzu, dass die Person im besten Fall auch in Köln leben sollte (hier ist mein Gewerbe aktuell gemeldet). Falls die Person nĂ€mlich in einer anderen Stadt wohnen wĂŒrde, dann hĂ€tte ich auch mein Gewerbe in Köln ab- und dort wieder anmelden mĂŒssen. Das könnte unter UmstĂ€nden zu Problemen fĂŒhren, wenn man lĂ€nger ins Ausland möchte.

Diese Angaben beziehen sich auf ein Kleingewerbe. Ich kann also leider nicht sagen, ob es sich bei einem anderen Gewerbe um andere Bedingungen handelt.

Muss ich mich vor meiner Weltreise arbeitslos melden?

Du hast dich entschieden den Schritt zu wagen und auf Welteise zu gehen? Super! 🙂 Dann hast du vermutlich auch deine Anstellung gekĂŒndigt und musst dich nun beim Arbeitsamt (Heute: Bundesagentur fĂŒr Arbeit) melden.

Vorab möchte ich aber noch sagen, dass sich die Gesetze natĂŒrlich jederzeit Ă€ndern können, und dass die Gegebenheiten natĂŒrlich bei jedem einzelnen unterschiedlich sein können. Ich kann dir hier also nur die auf meinen Fall bezogenen Erfahrungen mit auf den Weg geben.

Zur Weltreiseplanung gehören leider auch diese etwas nervigen bĂŒrokratischen Themen. Der erste Schritt nach einer KĂŒndigung ist die „Arbeitssuchendmeldung„. Diese solltest du sofort nach deiner KĂŒndigung vornehmen, damit es deine eventuellen Sperrfristen fĂŒr das Arbeitslosengeld nicht beeinflusst.

Der zweite Schritt ist dann in aller Regel die persönliche Vorstellung als Arbeitslose/r in der Agentur fĂŒr Arbeit. Dies geht frĂŒhestens 3 Monate vor der eingetretenen Arbeitslosigkeit. Dazu benötigst du in aller Regel keinen Termin beim Arbeitsamt. Du gehst einfach mit deinem Personalausweis dorthin und sagst dem Mitarbeiter an der Anmeldung, dass du dich arbeitslos melden möchtest.

Aber nochmal einen Schritt zurĂŒck zur Meldung als Arbeitssuchende/r.

Schritt 1: Arbeitssuchend melden

Das kannst du entweder online oder telefonisch machen. Hier kannst du dich online anmelden und dich arbeitssuchend melden. Nachdem du dich angemeldet hast, bekommst du per Post einen Freischaltungs-PIN zugeschickt. Mit diesem kannst du dich dann einloggen.

Leider hat dieser Schritt bei mir irgendwie nicht gut funktioniert. Daher musste ich es am Ende dann doch telefonisch machen. Geht aber genauso gut.

Schritt 2: Persönlicher Termin – Arbeitslos melden

Ich bin tatsĂ€chlich immer davon ausgegangen, dass ich in jedem Fall zur Meldung als Arbeitssuchende (Schritt 1) und auch zur anschließenden Meldung als Arbeitslose (Schritt 2) verpflichtet bin, wenn ich meinen Job kĂŒndige oder gekĂŒndigt werde.

WĂ€hrend meines Telefonats mit dem Arbeitsamt wurde mir allerdings erklĂ€rt, dass ich garnicht verpflichtet sei mich persönlich in der Bundesagentur fĂŒr Arbeit arbeitslos zu melden (Schritt 2), wenn ich garnicht mehr im Land sein werde und somit auch keine Leistungen in Anspruch nehmen möchte bzw. kann. Dies gilt allerdings nur, wenn du direkt am letzten Tag deiner Vertragsanstellung das Land verlĂ€sst. Sobald du nach Vertragsende noch im Land bist, musst und solltest du dich persönlich arbeitslos melden. Warum, das erklĂ€re ich weiter unten.

Ich wollte dafĂŒr sorgen, dass ich keine zusĂ€tzliche Sperrfrist beim Arbeitslosengeld erhalte, wenn ich zurĂŒck nach Deutschland komme. Somit habe ich mich zumindest schonmal telefonisch arbeitssuchend gemeldet (Schritt 1). Ehrlicherweise war das ganze Telefonat sehr verwirrend, sodass ich danach auch nicht wirklich schlauer war, ob ich mich nun auch als zweiten Schritt arbeitslos melden muss oder nicht.

Die Dame empfahl mir allerdings ein BeratungsgesprĂ€ch mit ihren fĂŒr das Arbeitslosengeld zustĂ€ndigen Kollegen. Sie meinte, dass sie mehr Infos in Bezug auf eventuelle Sperrfristen haben wĂŒrden. Gesagt, getan. Einige Tage spĂ€ter rief mich ein Mitarbeiter an. Mehr Infos im nĂ€chsten Abschnitt.

Eventuelle Sperrfristen & AnsprĂŒche auf Arbeitslosengeld nach der Weltreise

Wie ist das nun mit dem Arbeitslosengeld nach einer Weltreise? Der Herr von der Beratungsstelle konnte es mir erklÀren.

GrundsĂ€tzlich hat natĂŒrlich jeder Anrecht auf UnterstĂŒtzung, auch derjenige, der auf Weltreise gehen möchte. Ob du Arbeitslosengeld I oder II beziehen wirst, das hĂ€ngt natĂŒrlich davon ab, ob und wie lange du vor deiner Reise gearbeitet hast. Details zum Arbeitslosengeld I findest du hier.

Jetzt kommt aber der große Haken, auf den du unbedingt achten solltest.


Tipp: Fliege erst NACH deiner „persönlichen Arbeitslosmeldung“ und NACH dem Ende deines Arbeitsvertrags los. Solltest du noch Resturlaub haben, dann solltest du nicht wĂ€hrend dieser Zeit mit der Weltreise starten. Ansonsten könntest du spĂ€ter Probleme mit deiner sog. Rahmenfrist bekommen, falls du lĂ€nger als 1 Jahr weg bleibst.


Ich möchte dir das Problem anhand eines Beispiels aufzeigen.

Du bist vertraglich z.B. bis zum 30.4. angestellt. Da der 30.4. auf einen Sonntag fĂ€llt und du an diesem Tag den gĂŒnstigsten Flug gefunden hast, möchtest du diesen natĂŒrlich buchen.

Das Resultat wĂ€re aber, dass du fĂŒr den deutschen Staat garnicht erst arbeitslos werden wĂŒrdest, da du am 1.5. nicht mehr im Land bist. Somit erhĂ€lst du auch keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Das total Bescheuerte daran ist, dass du in diesem Fall auf jeden Fall innerhalb eines Jahres zurĂŒck nach Deutschland kommen mĂŒsstest, um dich persönlich arbeitslos zu melden und deinen Anspruch auf Arbeitslosengeld geltend machen musst. Ansonsten fĂ€llst du aus der sogenannten Rahmenfrist raus und wĂŒrdest sĂ€mtliche AnsprĂŒche auf Arbeitslosengeld I verlieren. Sprich, der nĂ€chste Schritt wĂ€re Hartz IV. Na super!

Es ist nĂ€mlich so, dass das Arbeitsamt an dem Tag der eintretenden Arbeitslosigkeit 2 Jahre in die Vergangenheit schaut und prĂŒft, ob du in dieser Zeit ein ganzes Kalenderjahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet hast. Dies ist Grundlage fĂŒr den Bezug von Arbeitslosengeld I. Wenn du also vor deiner Reise nicht arbeitslos wirst (z.B. wegen Start wĂ€hrend des Resturlaubs) und lĂ€nger als 1 Jahr weg bleibst, dann kannst du diese Grundlage natĂŒrlich nicht mehr erfĂŒllen. Das bedeutet dann Hartz IV.

ZurĂŒck zum Beispiel: Wenn du allerdings einen spĂ€teren Flug wĂ€hlen wĂŒrdest (z.B. am 3.5.) und am 1.5. somit arbeitslos werden wĂŒrdest, dann wĂŒrde dein Anspruch auf Arbeitslosengeld I entstehen, und das auch fĂŒr die nĂ€chsten 4 Jahre. Wenn nĂ€mlich der Anspruch auf Arbeitslosengeld I einmal besteht, dann verfĂ€llt dieser auch fĂŒr 4 Jahre nicht. DafĂŒr musst du natĂŒrlich nach der persönlichen Meldung im Arbeitsamt auch den Antrag auf Arbeitslosengeld I stellen, selbst, wenn du keinerlei Geld beziehen möchtest. Erst, wenn du dann den Bescheid ĂŒber das Arbeitslosengeld I erhalten hast, bist du fĂŒr die nĂ€chsten 4 Jahre save. Das bedeutet, dass du wĂ€hrend dieser gesamten Zeit Anspruch auf Arbeitslosengeld I hast, sobald du zurĂŒck nach Deutschland kommst und dich beim Amt meldest.

Ehrlich gesagt ist mir die Logik nicht ganz klar, aber gut. Sind wir mal froh, dass wir ĂŒberhaupt diese Möglichkeiten haben.

Wenn du eine Weltreise planen möchtest, dann solltest du dich in jedem Fall vorab erst arbeitssuchend und dann zeitnah (frĂŒhestens 3 Monate vor Eintritt der Arbeitslosigkeit) persönlich arbeitslos melden, und dann den Antrag auf Arbeitslosengeld stellen. Nur dann entgehen dir im Falle deiner RĂŒckkehr keinerlei Verluste (innerhalb von 4 Jahren).

So oder so kann ich dir ein Telefonat mit dem Arbeitsamt nur empfehlen, damit du deinen persönlichen Sachverhalt klĂ€ren kannst bevor du deine FlĂŒge buchst.

Benötige ich eine Anwartschaft bei meiner Krankenversicherung?

Wenn du dich in Deutschland abmeldest, dann solltest du auch deine gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland kĂŒndigen, denn diese hilft dir im außereuropĂ€ischen Ausland nicht mehr weiter. Du solltest als Alternative eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Weitere Infos dazu findest du unten.

Die Frage ist nun, ob du eine Anwartschaft bei deiner gesetzlichen Krankenkasse bezahlen solltest. Ich habe mich dazu mit meinem Berater der Techniker Krankenkasse unterhalten. Er konnte mir einige gute Tipps geben.

  1. KĂŒndigungsunterlagen: Wenn du deine Krankenkasse kĂŒndigen möchtest, dann solltest du neben der schriftlichen KĂŒndigung ebenfalls die BestĂ€tigung ĂŒber die KĂŒndigung deines ArbeitsverhĂ€ltnisses und auch die BestĂ€tigung deiner Auslandsversicherung mitschicken. Dann kann dich deine Versicherung aus dem Versicherungsschutz entlassen.
  2. RĂŒckkehr nach Deutschland: Bewahre unbedingt dein Flugticket auf, denn dieses wird deine Krankenkasse bei Wiederanmeldung sehen wollen, um zu schauen, wann du wieder ins Land gekommen bist. Zumindest ist das bei der TK der Fall.
  3. Anspruch auf Krankengeld: Wenn du zurĂŒck nach Deutschland kommst, dann solltest du dich als erstes gleich arbeitslos melden, denn dann wird deine Versicherung ĂŒber deinen Leistungsanspruch informiert, und du kannst deine Krankenversicherung in vollem Umfang nutzen (inkl. Krankengeldanspruch). Solltest du nach deiner Reise gleich als SelbststĂ€ndige/r arbeiten wollen, dann entfĂ€llt dein Anspruch auf Krankengeld. Die einzige Möglichkeit dies zu umgehen ist eine Arbeitslosmeldung oder eine Festanstellung.

Empfehlung der TK: Die Empfehlung des TK-Mitarbeiters war, dass ich eine Anwartschaft nur dann bezahlen sollte, wenn ich mir sicher bin, dass ich als SelbststĂ€ndige zurĂŒckkommen werde, um mir den Anspruch auf Krankengeld zu sichern. Sollte ich mich arbeitslos melden wollen bzw. eine Festanstellung anstreben, dann benötigte ich auch keine Anwartschaft.


Tipp: Telefoniere unbedingt mit deiner Krankenkasse, um deinen persönlichen Sachverhalt nochmal durchzusprechen. Es Àndert sich ja auch stÀndig wieder etwas an den Gesetzen.


Welche VertrĂ€ge sollte ich in Deutschland kĂŒndigen?

Wenn du eine Weltreise planst, dann solltest du unbedingt auch einen Blick auf deine VertrĂ€ge werfen. Hast du eventuell welche, die du garnicht mehr brauchst? Oder VertrĂ€ge, die du vielleicht auf Eis legen kannst bis du wieder da bist? In meinem Fall habe ich mein Monats-Abo fĂŒr die öffentlichen Verkehrsmittel in Köln gekĂŒndigt. Weitere KĂŒndigungen vor deiner Weltreise könnten sein:

  • Bahn-Ticket
  • Handy-Vertrag
  • Abos fĂŒr Zeitschriften & Magazine
  • Hausratversicherung

Sollte ich Vielfliegerprogramme abschließen, wenn ich eine Weltreise plane?

Ob sich Vielfliegerprogramme fĂŒr dich lohnen, hĂ€ngt sicherlich auch davon ab, wie oft du wĂ€hrend oder nach deiner Weltreise fliegen wirst. Ich persönlich finde, dass es nicht schaden kann sich fĂŒr die großen Programme anzumelden. Sie decken die meisten der bekannten Airlines ab. So kannst du auf deiner Weltreise oder danach vielleicht auch die ein oder andere Nacht auf Meilen unterkommen. Ich habe mich fĂŒr das Skyteam angemeldet. Eine Miles & More Karte hatte ich bereits.

SkyTeam Anmeldung: Du kannst dich nicht direkt auf der Website von Skyteam registrieren, sondern nur auf einer der Websites der Partner-Airlines, z.B. KLM. Das dortige Programm heißt FlyingBlue. Mehr Infos zum SkyTeam findest du hier.

Star Alliance Anmeldung: Auch hier kannst du dich nicht direkt auf der Website anmelden, aber du findest hier eine Übersicht aller Airlines und kannst dich direkt zur jeweiligen Seite weiterleiten lassen. Ich persönlich habe mich fĂŒr die Miles & More Karte von Lufthansa angemeldet.

Zu allen Programmen kannst du dich online einloggen, um deinen jeweiligen Meilenstand zu checken. Solltest du bei einer Buchung mal vergessen deine Mitgliedsnummer anzugeben, dann kannst du die Meilen online auch nachreichen.

Sollte ich einen internationalen FĂŒhrerschein beantragen?

Bei deiner Weltreiseplanung solltest du auf jeden Fall auch ĂŒber einen internationalen FĂŒhrerschein nachdenken. In zahlreichen LĂ€ndern reicht der deutsche FĂŒhrerschein, aber eben nicht in allen. FĂŒr diesen Fall benötigst du einen internationalen FĂŒhrerschein.

Diesen kannst du ganz einfach in den Kundenzentren deiner Stadt bzw. Gemeinde beantragen. Benötigt werden ein biometrisches Passfoto, Personalausweis oder Reisepass, und der aktuelle FĂŒhrerschein im Scheckkartenformat.

Preis des internationalen FĂŒhrerscheins

Der internationale FĂŒhrerschein kostet 15 € und kann super easy in deinem BĂŒrgeramt beantragt werden. Du kannst ihn sofort mitnehmen. Es ist nur ein Papierwisch, der dir dort ausgehĂ€ndigt wird (siehe oben). Du brauchst lediglich deinen FĂŒhrerschein im Scheckkartenformat und ein Lichtbildfoto.

Welche Impfungen benötige ich fĂŒr meine Weltreise?

Ich kann dir an dieser Stelle den Tipp geben einen Beratungstermin im Gesundheitsamt deiner Stadt bzw. Gemeinde zu vereinbaren. Ich persönlich bin schon etliche Male dort gewesen, um mich fĂŒr meine diversen Reisen beraten und dann auch direkt impfen zu lassen.

Auch vor meiner Weltreise war ich als treue Patientin nochmal da 🙂

Vor allem das Thema Gelbfieber und Malaria sollten dort, neben den gÀngigeren Impfungen, besprochen werden. Es gibt zahlreiche LÀnder auf der Welt, die eine vorhanden Gelbfieberimpfung als Nachweis sehen möchten, wenn du aus einem Gelbfieberland einreist. Diese Impfung gehört meiner Meinung nach also auf jeden Fall dazu.

Das Thema Malaria ist bei einer Weltreise schwieriger zu hĂ€ndeln. Bei meinen vergangenen Reisen, z.B. nach Uganda, habe ich Malarone als Prophylaxe genommen. Bei einer Weltreise ist das natĂŒrlich schwierig.

Ich habe sie also nur als Stand-By-Medikament dabei. Wie du dieses richtig einnehmen kannst, das kann dir der Arzt beim Gesundheitsamt am besten erklÀren.

Hast du Bedenken, ob du Malaria-Prophylaxe vertrÀgst?

Dann schau dir diesen Beitrag einmal an. Dort berichte ich von meinen ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Medikament.

Welche Kreditkarte eignet sich fĂŒr eine Langzeitreise?

Zum Thema Weltreise planen gehört auf jeden Fall auch die Suche nach einer guten Kreditkarte.

Vermutlich hast du bereits ein Bankkonto und höchstwahrscheinlich auch schon eine Kreditkarte. Doch bist du mit dieser auf Reisen bisher zufrieden gewesen?

Ich persönlich war es nicht, denn meistens fielen irgendwelche Kosten bei Bezahlungen oder GebĂŒhren beim Geld abheben an. Das ist natĂŒrlich Geld, was du auf deiner Weltreise besser einsetzen kannst.

Nach vielen Recherchen habe ich mich daher dafĂŒr entschieden, ein Konto bei der DKB* zu eröffnen. Selbst ohne regelmĂ€ĂŸiges Einkommen, kannst du hier das ganze erste Jahr kostenfrei Geld abheben und auch kostenfrei bezahlen – und das weltweit! Auch KontofĂŒhrungsgebĂŒhren oder Ă€hnliches gibt es nicht. PERFEKT!

Ob die Bank hÀlt, was sie verspricht, das kann ich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. Sobald ich aber lÀnger mit der Kreditkarte unterwegs war, werde ich meine persönlichen Erfahrungen teilen. Allerdings habe ich viele Berichte von anderen Weltreisenden gelesen. Und fast alle haben die DKB-Kreditkarte als Erst- oder Zweitkreditkarte. Bei 22Places oder auch bei Geh mal Reisen kannst du weitere Informationen finden.

Ja, du solltest ebenfalls darĂŒber nachdenken, ob du dir trotzdem noch eine zweite Kreditkarte anschaffen möchtest. Sozusagen als Notfallkarte, falls eine mal nicht funktioniert oder geklaut wird.

Ich habe mich hier fĂŒr die 1plus VISA Card* von der Santander Bank entschieden. Auch hier kann ich noch keine persönlichen Erfahrungen teilen. Viele andere Reiseblogger vertrauen allerdings auf diese Karte.

Wie plane ich die Route fĂŒr meine Weltreise?

Jetzt beginnt der schöne Part der Weltreiseplanung 🙂 Du hast alles Organisatorische geregelt und kannst dich nun voll und ganz auf die eigentliche Planung deiner Weltreise stĂŒrzen.

Die Routen fĂŒr eine Weltreise sind vermutlich so individuell und unterschiedlich, wie wir Menschen auch. Folgende Fragen solltest du dir bei deinen Überlegungen stellen:

  • Welche Vegetationszonen möchtest du besuchen? Soll es eher in den Dschungel gehen, oder liebst du doch eher die Berge? Oder den Strand, die StĂ€dte?
  • Soll es warm oder eher etwas kĂŒhler sein?
  • Hast du vielleicht eine innere Bucket-List, ĂŒber die du dir Gedanken machen solltest? Was wolltest du schon immer einmal sehen oder machen? Jetzt ist deine Chance gekommen! 😉
  • Welche Jahreszeiten herrschen gerade wo?

Tipp: Nimm dir doch einfach ein Glas Wein dazu und schreibe dir auf, was dich schon immer interessiert hat. Am besten machst du noch ein bisschen Urlaubsmusik an, und ich verspreche dir, dass deine Gedanken und TrÀume ganz schnell kreisen werden.


FĂŒr mich kam dabei das Ergebnis heraus, dass mein Startmonat Juli sich gut fĂŒr SĂŒdamerika eignet. Kolumbien, Suriname, Ecuador, Peru, Bolivien, Paraguay schwirren mir im Kopf herum. Nach ca. einem halben Jahr könnte ich dann gut nach SĂŒdostasien fliegen, da das Wetter dort dann besser wird. Nichtsdestotrotz möchte ich mich auf meiner Weltreise auf garkeinen Fall stressen lassen. Daher halte ich mir alle Optionen offen.

FĂŒr einen ersten groben Überblick zu den Jahreszeiten hilft die Website optimale-reisezeit ganz gut.

Wo buche ich meinen Flug ins große Abenteuer Weltreise?

04.04.2019| 23:51 Uhr: es ist soweit, ich habe das One-Way-Ticket in mein großes Abenteuer gebucht!!!! AAAHHHHH… :)))) BogotĂĄ ist es geworden. GĂŒnstige 441,04 € hat der Flug bei Opodo* gekostet, mit Umsteigen in Miami und Panama Stadt. Aber hey, ich habe ja Zeit 😉 Da stört mich der kleine Umweg nicht. Auch die anstehende Übernachtung im Flughafen von Miami stört mich nicht (15 Stunden Umsteigezeit).

Ich habe mich schlussendlich fĂŒr Kolumbien entschieden, da ich im MĂ€rz schon einmal fĂŒr 2 Wochen dort im Urlaub war und ich der Meinung war, dass ich viel zu wenig von Land und Leuten gesehen hatte.

Du siehst, vom ersten Gedanken an die Weltreise bis zu den ersten Planungen und zur finalen Buchung des Fluges hat es nicht lange gedauert. Aber warum lange planen und ĂŒberlegen?! 😉 Ich reise einfach drauf los und lasse mich ĂŒberraschen, was die Welt fĂŒr mich bereit hĂ€lt. Ein Sprung ohne doppelten Boden oder Sicherheitsnetz, um etwas völlig Neues zu erleben. Sehr aufregend alles.

NatĂŒrlich habe ich eine grobe Route im Kopf, aber die Einzelheiten werde ich vor Ort entscheiden und mich dabei auch von Einheimischen und anderen Reisenden inspirieren lassen.

Sobald dein Startpunkt feststeht, wird dich am meisten beschĂ€ftigen, wie du möglichst gĂŒnstig dorthin kommst. Vermutlich wird die Lösung sein, dass du mehrfach umsteigen musst. Teilweise kommen dabei leider völlig absurde Flugrouten zustande. Ich persönlich frage mich, ob das wirklich sein muss, und warum die Airlines die Preise manchmal so seltsam gestalten, dass ein Hin und Her fliegen gĂŒnstiger ist als „geradeaus“ zu fliegen. Das Thema Nachhaltigkeit beschĂ€ftigt mich auf meinen Reisen immer sehr, sodass ich hier fĂŒr mich ehrlicherweise noch nicht die perfekte Lösung gefunden habe.

atmosfair Spenden

Eine Möglichkeit ist atmosfair. Über eine Spende kannst du dort deine durch den Flug erzeugten COÂČ-Emissionen ausgleichen. Das Geld wird dann in Umweltprojekte gesteckt.

FĂŒr einen Flug von Frankfurt nach Quito wĂ€ren das z.B. 119 €. Meinen Start-Flug fĂŒr die Weltreise von DĂŒsseldorf nach BogotĂĄ konnte der Kalkulator von atmosfair leider nicht ausrechnen. Ich habe aber trotzdem eine Spende da gelassen.

Websites fĂŒr die Flugbuchung

Hier hast du jetzt die Qual der Wahl 😉 Ich persönlich beginne meine Recherche mit Google Flights und der IATA Seite.

Auf beiden Seiten kannst du nicht direkt buchen, aber du bekommst eine ziemlich umfangreiche Auflistung der Möglichkeiten. DarĂŒber kannst du dann gezielter auf Buchungsportalen oder bei den Airlines direkt nach den jeweiligen FlĂŒgen und Preisen suchen. Es klingt oldschool-mĂ€ĂŸig, aber tatsĂ€chlich habe ich mit den IATA Angaben in ReisebĂŒros auch schon das ein oder andere SchnĂ€ppchen ergattern können.

Hier einige Seiten fĂŒr deine Flugsuche.


Weltreise buchen - Momondo

Ich persönlich habe keine favorisierte Plattform. Wer den gĂŒnstigsten Flug anbietet, der gewinnt das Rennen. Bei Opodo ist mir allerdings aufgefallen, dass dort auch Flugkombinationen ausgegeben werden, die lĂ€ngere Zwischenstopps beinhalten und eigentlich nur unabhĂ€ngig voneinander gebucht werden können – zumindest auf einigen anderen Seiten. Opodo schreibt außerdem, dass der zweite Flug im Falle einer VerspĂ€tung des ersten Fluges durch sie versichert sei.

Wenn du also Zeit hast und auch lÀngere Zwischenstopps in Kauf nehmen kannst, dann wirst du hier gute Angebote finden. Achte jedoch wÀhrend des Buchungsprozesses auf den Preis. Mir ist schon oft aufgefallen, dass sich dieser bei Opodo ab einem gewissen Buchungsschritt um einige Euros erhöht.

Dein Weg zum Flughafen in Deutschland

Bei einer Weltreise kannst du entspannter reisen als bei einem „normalen“ Urlaub, wo du meist unter Zeitdruck stehst. Daher kannst du auch auf Transportmittel zurĂŒckgreifen, die zwar lĂ€nger unterwegs sind, aber dafĂŒr gĂŒnstiger.

Damit kannst du bereits in Deutschland beginnen, beispielsweise mit Flixbus*. Dieser bringt dich gĂŒnstig zu deinem Abflughafen, falls dieser nicht in deiner NĂ€he liegt.

Du bist bereits bei Drive Now* angemeldet? Dann könnte auch das eine Option sein. Du nimmst dir einfach ein Auto von DriveNow und stellst es dann in der NĂ€he des Flughafens ab. Das muss sich jeder fĂŒr sich und seine Strecke durchrechnen, was besser passt und komfortabler ist.

Was kostet eine Weltreise?

Zum aktuellen Stand kann ich dir dazu noch keine eigenen Erfahrungen geben. Meine Recherchen haben jedoch ergeben, dass du – je nach Land – mit ca. 1000 € im Monat rechnen solltest.

Du kannst dir schonmal einen groben Überblick der Kosten verschaffen, indem du z.B. bei AirBnB oder auf booking.com* schaust, was eine Unterkunft in deinem ersten Zielort kosten wĂŒrde.

Der Lonely Planet* gibt dir ein erstes GefĂŒhl fĂŒr Preise von Hostels oder auch Camping-PlĂ€tzen. In meinem Fall habe ich mir nur den Lonely Planet fĂŒr SĂŒdamerika* gekauft und habe dort die Preise fĂŒr Kolumbien gecheckt, um ein erstes GefĂŒhl zu bekommen.

Sobald ich unterwegs bin und erste Erfahrungen gesammelt habe, werde ich sie sofort hier mit dir teilen 😉

Weltreise Kosten Rechner: So behĂ€lst du den Überblick

Ich kann dir nur empfehlen, dir eine Excel zu erstellen, mit der du deine Ausgaben im im Überblick behalten kannst. Auch ich habe mir eine solche Excel angelegt. Sie enthĂ€lt mein Start-Budget, meine geschĂ€tzten monatlichen Ausgaben fĂŒr verschiedene Dinge und Sonderausgaben (z.B. fĂŒr FlĂŒge oder auch die SteuererklĂ€rung).

So kann ich am Monatsanfang immer ĂŒberprĂŒfen, ob ich noch im geplanten Rahmen bin. Gleichzeitig rechnet dir die Excel ebenfalls aus, wie lange deine Reise ca. dauern kann bis dir nach dem aktuellen Ausgabenniveau das Geld ausgehen wĂŒrde.

Ausgaben App oder Notizbuch?

Manchmal kann ich mir die Ausgaben eines Tages nicht alle merken. Hier mal 1 €, da mal 10 €. Wenn du deine Ausgaben sauber nachhalten möchtest, dann kannst du dies entweder ĂŒber eine App machen, oder ĂŒber ein Reise-Notizbuch*. Ich persönlich habe letzteres sowieso immer zur Hand, um mir Notizen und Ideen fĂŒr den Reiseblog aufzuschreiben. Da bin ich eher analog unterwegs 😉 Aber das ist Geschmackssache.

Am Ende des Tages kannst du die Ausgaben dann direkt in deine Excel eintragen. Oder auch am Ende des Monats.

Wo kann ich auf meiner Weltreise möglichst gĂŒnstig schlafen?

Je nachdem, fĂŒr wie lange du deine Weltreise planst, oder wie viel Budget du hast, musst du dich auch nach unterschiedlichen Unterkunftsmöglichkeiten umschauen. Ich persönlich bevorzuge eine Mischung aus (sehr) gĂŒnstigen UnterkĂŒnften in StĂ€dten und bei ZwischenĂŒbernachtungen, und schnuckelige Lodges im Dschungel. Meist sind letztere sehr abgelegen und daher automatisch etwas teurer.

Gratis schlafen

Du glaubst nicht, dass du gratis irgendwo ĂŒbernachten kannst? 🙂 Doch, es gibt tatsĂ€chlich verschiedene Optionen. Der Vorteil? Du lebst direkt bei Personen zu Hause. So lernst du das Land und die Leute viel besser kennen.

Du liebst Tiere und steigst sowieso nicht so gerne in Hotels oder Hostels ab? Dann schau doch mal hier vorbei. Tierbesitzer suchen hier nach vertrauenswĂŒrdigen Tiersittern. Als Gegenleistung darfst du umsonst in der Wohnung oder dem Haus wohnen. Das Ganze funktioniert ĂŒber ein Bewertungssystem. Ich werde das auf meiner Reise in jedem Fall ausprobieren.

Weltreise Übernachtung

Auch hier kannst du deine GĂ€ste bewerten oder wirst als Gast bewertet. Über couchsurfing.com kannst du nach Privatpersonen suchen, die umsonst eine Couch, ein Zimmer, oder ein GĂ€stebett fĂŒr Reisende zur VerfĂŒgung stellen. Es ist eine regelrechte Community entstanden. Das weiß ich von einem Freund, der auf diese Art um die Welt reist.

Weltreise Volunteering

Auf dieser Plattform kannst du nach Gelegenheitsjobs in deinem Zielland Ausschau halten. Farmbesitzer, Hotelbesitzer und andere Unternehmen suchen hier ganz bewusst nach Reisenden, die in ihrem Betrieb aushelfen können. DafĂŒr werden meist Unterkunft und Essen gestellt. Eine Win-Win-Situation quasi.

GĂŒnstige UnterkĂŒnfte

Hostelworld*: Obwohl der Name vermuten lĂ€sst, dass es sich hier nur um Hostels mit Mehrbettzimmern handelt, findet man hier zusĂ€tzlich aber auch schöne und gĂŒnstige UnterkĂŒnfte oder Hostels mit Privatzimmern.

GĂŒnstige bis teure UnterkĂŒnfte

Eine Weltreise planen bedeutet fĂŒr dich nicht, dass du unbedingt auf Gratis-UnterkĂŒnfte angewiesen bist? Du möchtest gerne etwas Geld fĂŒr deine UnterkĂŒnfte in die Hand nehmen? Auf den folgenden Seiten wirst du dann bestimmt fĂŒndig.

AirBnB: Auch hier bieten Privatpersonen ihre Unterkunftsmöglichkeiten an. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Varianten, wie die UnterkĂŒnfte aussehen können. Das erkennst du aber immer gut an den Beschreibungen und Fotos.

Booking.com*: Auf booking findest du eine riesen Auswahl an Hotels und Lodges jeder Preisklasse. Die Sortierungs- und Filtermöglichkeiten sind einfach super, um die perfekte Unterkunft zu finden.

Geheimtipps – Hidden Places

Tripadvisor*: Meiner Erfahrung nach kommt es vor, dass besonders abgelegene oder ausgefallene Lodges nicht auf booking.com zu finden sind. Dann schaue ich bei Tripadvisor vorbei und werde meistens fĂŒndig.

Welche Versicherungen brauche ich auf einer Weltreise?

Das ist eine sehr gute und wichtige Frage. Ich persönlich empfehle auf jeden Fall mindestens eine Auslandskrankenversicherung und eine private Haftpflichtversicherung. Es gibt zahlreiche Anbieter auf dem Markt und du hast die Qual der Wahl.

Auslandskrankenversicherung Weltreise

Ich habe mich fĂŒr die Auslandskrankenversicherung von STA Travel* entschieden. Dahinter steckt ein Produkt der Allianz.

Sobald ich damit lÀnger unterwegs bin, kann ich auch eine Bewertung abgeben. Du möchtest bis dahin Empfehlungen von anderen Reisebloggern? Dann schau doch mal hier vorbei:

Die private Haftpflicht auf Weltreise

Egal, ob in deinem Heimatland oder auf Reisen – eine Haftpflichtversicherung solltest du in jedem Fall haben. Wenn doch mal etwas unter deinen HĂ€nden zu Bruch geht, dann bist du gegen finanzielle SchĂ€den abgesichert.

Worauf du bei deiner Haftpflichtversicherung achten solltest

Wichtig ist bei der Suche nach der richtigen Haftpflichtversicherung, dass sie weltweit gĂŒltig ist. Einige Versicherungen gelten im Ausland nur fĂŒr einige Jahre. Leider ist diese Info oft nur auf den zweiten Blick zu erkennen. So z.B. auch beim Versicherungsvergleich von Check24. Daher solltest du in jedem Fall konkret nach den Rahmenbedingungen fragen, vor allem, wenn du einen sehr langen Auslandsaufenthalt anstrebst.

Extremsport: Falls du einen Extremsport ausĂŒbst oder ansonsten in irgendeiner Form einen Sport, den man in Deutschland nicht als „gĂ€ngig“ bezeichnen sollte, dann solltest du prĂŒfen, ob durch diesen Sport entstandene SchĂ€den ebenfalls mit abgedeckt sind (z.B. Segeln, Surfen, etc.). So erlebst du nach deinem Abenteuer auf Weltreise keine unangenehmen Überraschungen.

Meine Wahl: Die Haftpflichthelden. Bisher hatte ich noch keinen Schadensfall und kann daher keine Auskunft zur Bearbeitung und Erstattung machen.

Bei der Entscheidung hat mich vor allem das total einfache Konzept ĂŒberzeugt. Alles lĂ€uft online ab, und du brauchst keine Meldeadresse in Deutschland fĂŒr den Versicherungsschutz.

Du interessierst dich auch fĂŒr die Haftpflichthelden?

Dann gib bei deiner Anmeldung folgenden Code ein, und erhalte gleich 6 € Rabatt: 34XD9

Was muss ich mit auf Weltreise nehmen?

Ich kann verstehen, dass du dir diese Frage vermutlich oft stellst. Auch mich hat sie bei meiner Weltreiseplanung immer wieder beschĂ€ftigt. Dabei wird deine Packliste vermutlich genau so individuell sein, wie auch deine Reiseroute. Sie hĂ€ngt natĂŒrlich stark von deinen Reisezielen und Vorlieben ab. Auf jeden Fall gilt…

Weltreise planen Packliste

Weltreise planen ohne Packliste und Reiseapotheke Checkliste? Unmöglich 🙂

WĂ€hrend der letzten Reisen und Jahre ist meine Packliste immer weiter gewachsen. Und auch jetzt, vor der Planung meiner Weltreise, stehe ich hier und denke darĂŒber nach, was ich wohl alles brauche, um ca. 1 Jahr durch die Welt zu reisen.

Die besondere Herausforderung dabei?

Du möchtest möglichst wenig Gewicht, aber trotzdem Equipment fĂŒr jeden Anlass dabei haben. In meinem Fall gehört dazu z.B. Dschungeltrekking, Vulkanbesteigungen, und Strandaufenthalte. Ich brauche also auch warme und gleichzeitig Platz raubende Kleidung.

Außerdem habe ich als Reisebloggerin die Herausforderung, dass ich mein technisches Equipment auch irgendwie transportieren muss. Das gilt aber vermutlich genauso, wenn du Fotograf/in oder Extremsportler/in bist. Auch dann benötigst du besonderes Equipment, was irgendwie mit auf Reisen muss.

Um dir einen groben Überblick zu geben, habe ich dir hier meine persönliche Weltreise Packliste zusammengestellt.

So, und nun wĂŒnsche ich dir viel Spaß bei deiner Weltreiseplanung 😉 Bist du schon dabei? Warst du schon auf Weltreise? Dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit weiteren hilfreichen Tipps.

0 Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Gib mir gerne dein Feedback

* Mit dem Anhaken der Checkbox erlaube ich Travelmaniacs die Speicherung meiner Daten zum Kommentar

*

Das ist ok fĂŒr mich. Ich stimme zu